Willkommen bei der Reiseanalyse der FUR

Auf diesen Webseiten wollen wir über die Reiseanalyse (RA) und die Arbeit der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR) informieren. Die FUR ist eine neutrale Interessensgemeinschaft der in- und ausländischen Nutzer von Tourismusforschung in Deutschland und Träger der jährlich durchgeführten Reiseanalyse.


Erste Ergebnisse der Reiseanalyse 2017

Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. freut sich Ihnen Erste Ergebnisse der Reiseanalyse 2017 zu präsentieren. Diese wurden am Mittwoch, dem 8. März 2017, auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) vorgestellt.

Im Reisejahr 2016 lagen Urlaubsvolumen und die Urlaubsreiseintensität fast unverändert auf sehr hohem Niveau, jedoch wurde die Reisezielwahl und das Reiseverhalten durch die aktuellen Rahmenbedingungen beeinflusst. Die Verunsicherung der Urlaubsreisenden durch die Terroranschläge der Jahre 2015 und 2016 wurde in deutlichen Verschiebungen der Reiseströme sichtbar. Auch in der Reiseplanung für das Jahr 2017 fühlen sich 38% der Bevölkerung durch den Terror in ihrer Reiseentscheidung beeinflusst.

[Lesen Sie mehr] in unseren Ersten Ergebnissen der Reiseanalyse 2017.


Urlaubsreisen 2017: Positive Stimmung zu Jahresbeginn

Zum Jahresbeginn 2017 hat die FUR für die Reisemesse CMT in Stuttgart eine erste vorläufige Bilanz des Reisejahres 2016 erstellt und ein aktuelles Stimmungbild in der deutschen Bevölkerung zu Beginn des Urlaubsreisejahres 2017 erhoben. Martin Lohmann stellte die Ergebnisse für die FUR in Stuttgart vor.

[Stream Eröffnungspressekonferenz CMT 2017] (Facebook-Live, Beginn bei 3:30 min)
[Download der Pressemitteilung]


Urlaubsreisetrends 2025: Update zur RA-Trendstudie erschienen

Seit der Veröffentlichung der "Urlaubsreisetrends 2025" im Jahr 2014 haben eine Reihe neuer Erkenntnisse zur Bevölkerungsstruktur Deutschlands und in den Zeitreihen der Reiseanalyse die Möglichkeiten der Trendanalyse für das Zieljahr 2025 verbessert. Auf dieser Grundlage hat die FUR die wesentlichen Kennzahlen der ursprünglichen Studie aktualisiert.

Als Ergebnis präsentieren wir ein Update zur Trendstudie 2025, welches als Ergänzung zur Originalstudie dient. Neben der aktualisierten Vorausschau widmen wir uns darüber hinaus in einem Special den grundlegenden Zusammenhängen zwischen Terror und touristischer Nachfrage.

Beide Publikationen werden ab sofort im Set angeboten. Besitzer der RA-Trendstudie erhalten ein individuelles Angebot zum Erwerb des Updates zu Sonderkonditionen.

Ausführliche Informationen zu den Inhalten der Trendstudie 2025, dem ergänzenden Update 2016 und den Bezugsmöglichkeiten finden Sie [hier].

[Bestellformular - Trendstudie 2025 inkl. Update 2016]


Kurzfassung der Reiseanalyse 2016: Jetzt erhältlich

Auch in diesem Jahr besteht für Sie wieder die Möglichkeit eine ausführliche Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse der Reiseanalyse 2016 bei uns zu erwerben.

Neben ausgewählten Ergebnissen, Zeitreihen und Vorjahresvergleichen zu  Urlaubsreisen ab fünf Tagen Dauer enthält die Kurzfassung auch Auswertungen zu den Kurzurlaubsreisen der deutschsprachigen Bevölkerung. Die in der Reiseanalyse enthaltenen Spezialmodule wie "Inspiration und Information", "Image von Reisezielen" und "Outdoor-Urlaub" werden ebenfalls wie die Sinus-Milieus vorgestellt.

Die Kurzfassung ist als gebundenes Exemplar (Softcover) zum Preis von € 290,- (zzgl. USt.) sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch erhältlich. Der Umfang der Publikation beträgt rund 100 Seiten. 

[Bestellformular - Kurzfassung der RA 2016]


Werden Sie Partner der Reiseanalyse 2017

Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR) lädt Sie ein Partner und Nutzer der kommenden Reiseanalyse 2017 zu werden.

Die Reiseanalyse ist eine Beteiligungsuntersuchung und wird jährlich von in- und ausländischen Tourismusorganisationen, Reiseveranstaltern, Verbänden, Verlagen und weiteren Partnern inhaltlich mitgestaltet und beauftragt. Die Reiseanalyse 2017 liefert repräsentative Zahlen, langjährige Zeitreihen und eine ausführliche Beschreibung des Urlaubsreiseverhaltens der deutschsprachigen Bevölkerung.

[Mehr über die Reiseanalyse 2017]

Download: [Flyer der Reiseanalyse 2017]

Formular: [Beteiligungserklärung an der Reiseanalyse 2017]


Thematische Schwerpunkte der Reiseanalyse 2017 (Module)

Als Ergänzung des Grundfragenprogramms der Reiseanalyse 2017 wurden gemeinsam mit den Partnern der Reiseanalyse drei thematische Schwerpunkte, sogenannte Module, entwickelt.

Folgende Themen werden in der Reiseanalyse 2017 genauer betrachtet:

[Mehr über die Module der Reiseanalyse 2017]

Download: [Kurzinformation zu den Modulen der RA 2017]


Sonderuntersuchung „Tourismus, Erneuerbare Energien und Landschaftsbild“

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Goldener_Steinrueck_-_Windkraftanlagen,_Wind_turbine_-_Juni_2012.jpg

Das Thema Erneuerbare Energien hat aktuell eine hohe Relevanz – nicht nur für Touristiker, sondern auch für die Energie- und Landwirtschaft, und damit auch für die Politik. In vielen Regionen wird intensiv diskutiert, ob die allgegenwärtigen Landschaftsveränderungen wie z. B. Biogasanlagen, Windkrafträder oder auch monotone landwirtschaftliche Nutzung dazu führen, dass die Urlauber in Zukunft wegbleiben.

Aufgrund des großen Interesses an der vom Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa (NIT) im Rahmen der RA 2014 durchgeführten Studie wurde auch in der RA 2015 die Relevanz erneuerbarer Energien für den Tourismus näher beleuchtet.

[Weitere Informationen]


Nachfrage für Nachhaltigen Tourismus

Das Interesse an Nachhaltigkeit im Zusammenhang mit Urlaubsreisen innerhalb der Bevölkerung ist groß: derzeit legen 31% der Bevölkerung Wert darauf, dass ihr Urlaub möglichst ökologisch verträglich, ressourcenschonend und umweltfreundlich ist. Die Sozialverträglichkeit des Urlaubs ist sogar für 38% der Bundesbürger wichtig (Quelle: RA 2014). Die Realisierung dieser Pläne hinkt jedoch bei den meisten Reisenden den Wünschen hinterher.

In einem vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) geförderten Projekt der FUR werden Hürden genauer identifiziert, die einem nachhaltigen Konsumverhalten im Bereich Urlaubsreisen entgegenstehen. Ferner wird beleuchtet, welches Wissen und Bewusstsein hinsichtlich nachhaltiger Reisen auf Konsumentenseite besteht und wie die Gestaltungskompetenz auf Seiten der Anbieter gestärkt werden kann. Schließlich werden Wege zur Stärkung der Entscheidungskompetenz auf Seiten der Konsumenten abgeleitet.

Die vollständige Studie steht [hier] zum Download bereit.


Reiseanalyse Newsletter

Ca. 4 Mal im Jahr gibt es den kostenlosen RA-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Tourismusnachfrage und zur Reiseanalyse. Interessiert? Dann können Sie sich hier anmelden.

Martin Lohmann berichtet über Kundennutzen im Tourismus: Happiness und Well-Being - "the real thing" (ITB Kongress 2016, Marketing & Distribution Day)

Ulf Sonntag berichtet über die Ergebnisse der RA 2016:

Martin Lohmann berichtet über Urlaubsreisetrends 2025 (ITB Kongress 2015, Marketing & Distribution Day):